Gach und Guad – Summer Special: It’s Burgertime!

avatar
Thomas Witzer
avatar
Peter Z

Wir trotzen dem Sauwetter und heizen wieder mal den Grill und das Backrohr an. Diesmal gibt es einen Coop Burger. Und es hat nichts mit dem Schweizer Supermarkt zu tun.

Rezept Thomas: Mediterran Patties

By PDPhoto.org , Public Domain

Zutaten für 8-10 Patties

  • 800 Gramm Faschiertes (doppelt)
  • frischer Thymian
  • frischer Zitronenthymian
  • frischer Oregano
  • frischer Majoran
  • Salz

Zubereitung:

1. Faschiertes in eine Schüssel geben und etwas Salz hinzufügen
2. Kräuter waschen und trocken tupfen
3. Blättchen von den Stielen entfernen und zum Faschierten geben
4. Kräftig das Fleisch kneten
5. mindestens 30 Minuten im Kühlschrank rasten lassen
6. Pattys formen (mit der Presse oder per Hand)
7. am Grill pro Seite bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten grillen

fertig


Privatfoto Peter

Rezept Peter: Brioche Buns

Zutaten für 8-10 Buns (ca. 2h Vorbereitungszeit)

  • 1/2 kg Weizenmehl, +1 bis 2 EL mehr für das Kneten
  • 1 Pkg Trockengerm
  • 1/4 kg Butter
  • 1/4 l Milch
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier
  • 50g Zucker
  • Pflanzenöl
  • 2 EL Butter geschmolzen

Zubereitung: mit Standmixer oder Knethaken

  • Hälfte des Mehls mit dem Germ mischen
  • Milch, Butter, Zucker, Salz gemeinsam im Topf erhitzen (auf 50°C, nicht zu heiß, wegen dem Germ)
  • Die Mischung mit dem Mehl/Germ vermischen
  • Eier hinzufügen, gut durchmischen und dann 2-3 min. mit mehr Geschwindigkeit mixen.
  • Geschwindigkeit wieder reduzieren und das restliche Mehl nach und nach hinzugeben, bis ein fester Teig entsteht.
  • Arbeitsfläche bemehlen und den Teig 10 min per Hand durchkneten, bis der Teig schön elastisch ist.
  • in eine geölte Schüssel den Teig geben, mit etwas Öl bestreichen, abdecken und eine Stunde warm ruhen lassen.
  • Wenn der Teig sich im Volumen verdoppelt hat, in 8-10 Teile trennen, zu Kugeln formen und nochmal 15 min abgedeckt rasten lassen.
  • Backrohr 190 Grad vorheizen, Ober Unterhitze
  • Teiglinge auf das Backblech geben, etwas Flach drücken und mit Butter bestreichen.
  • ca. 25 min backen, sie sollen nicht zu dunkel werden.
  • fertig.
Privatfoto Peter

Rezept Thomas: Ofenerdäpfel einfach

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffel vorwiegend festkochend
  • Öl
  • Salz
  • Kümmel ganz

Zubereitung:

1. Kartoffel waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden
2. Scheiben auf einem Backpapier ausgelegten Backblech auflegen
3. mit Öl bepinseln, salzen und Kümmel darauf streuen
4. in das auf 200° Ober-/Unterhitze geheizte Backrohr geben
5. 20 Minuten (evt. etwas länger) im Backrohr backen – bis die Scheiben leicht Farbe nehmen und evt. Blasen werfen

Papas fritas

Zutaten:

  • 1kg Kartoffel
  • Rapsöl und Olivenöl
  • Salz

Zubereitung:

1. Kartoffel schälen, in 2cm große Stücke schneiden
2. in eine Schüssel mit Wasser geben und durchrühren, danach abseihen und die Kartoffel trocken tupfen
3. kleiner Topf auf den Herd setzen und mit Rapsöl und etwas Olivenöl befüllen (ca. 5cm hoch)
4. Öl erhitzen (nicht zu heiß, mittlere Stufe!) und die Kartoffel portionsweise für 9 Minuten frittieren
5. herausnehmen und abkühlen lassen
6. abgekühlte Kartoffel erneut für 5 Minuten bei etwas mehr Temperatur frittieren bis diese schön Farbe annehmen
7. Kartoffel salzen


Rezept Peter: Coleslaw(s)

By Anagoria – Own work, CC BY 3.0

Amerikanischer Krautsalat (8-10 Portionen) Zubereitung am Vortag

Zutaten:

  • 1 Kopf Weißkraut, mittel, fein geschnitten
  • 6 mittlere Karotten, grob gerieben
  • 120 ml Mayo
  • 150 ml Joghurt
  • 2 EL Estragon Senf
  • 60 ml Hesperiden Essig
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL geriebener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  • Karotten und Weißkraut in einer großen Salatschüssel mischen
  • Mayo, Joghurt, Senf, Essig, Salz, Pfeffer zu einem Dressing verrühren
  • Mit dem Gemüse durchmischen, 1h im Kühlschrank stehen lassen.
  • Kann man auch am Vortag machen und über Nacht durchziehen lassen.

Asiatischer Krautsalat (8-10 Portionen) Zubereitung am Vortag

Zutaten:

  • 1 Kopf Weißkraut, mittel, fein geschnitten
  • 2 Karotten, grob gerieben
  • 1 Schale Sojasprossen (100g), frisch
  • Knoblauch (2-3 Zehen)
  • 250 ml Wasser
  • 120 ml heller Reisessig
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 3 EL Zucker
  • 2 TL Salz
  • Prise weißer Pfeffer
  • 2 TL Kurkuma
  • 1 TL Sambal Oelek oder eine Frische Chillieschote, je nach Gusto
  • 1 EL weißer Sesam

Zubereitung:

  • Karotten, Sojasprossen und Weißkraut in einer großen Salatschüssel mischen
  • Knoblauch klein würfeln und in Öl anbraten
  • mit Wasser und Essig ablöschen
  • Zucker einrühren und einmal aufkochen lassen, kurz abkühlen lassen
  • Über das Gemüse gießen
  • mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und Sambal (oder frische Chilliestücke) würzen und gut durchmischen.
  • Über Nacht stehen lassen, 1-2 mal gut durchmischen.
  • Vor dem Servieren die Sesamkörner trocken anrösten und über den Salat streuen, fertig.

Links und Stichworte: Geschichte des Burgers, George Motz, the burger show, Zeitspeise Podcast „Hamburger“ ,Gabelbissen Podcast, Erdäpfel Buns, Linsenburger, Smashburger Presse, Schaumkelle, Fireland Foods St. Pölten, Ochsenherz,


Unser Thema für die nächste Sendung: Saisongemüse September

KohlsprossenZucchini


Bei diesem Podcast wurden folgende Lieder verwendet:

Intro: Rock Guitar Intro 02 von Taiga Sound Prod. - lizensiert über Filmmusic.io

Outro: Just a fun pop rock tune (Short version) von E.M.M. - lizensiert über Jamedno

Sprecher im Intro: Philipp Stögner